| Startseite | Über uns | RKK von A bis Z | Zuweiserinformationen | Presse | Seitenüberblick | Kontakt | Impressum

Abteilung für klinische Pharmazie / Zentralapotheke

Die Abteilung für klinische Pharmazie/Zentralapotheke im St. Josefskrankenhaus beliefert die Einrichtungen des Regionalverbundes kirchlicher Krankenhäuser (RKK Klinikum) und zehn weitere Kliniken der Region Freiburg mit Arznei- und Verbandsmitteln, Desinfektionslösungen, Sondennahrungen und Medizinprodukten. Ihr Versorgungsauftrag als zentraler Einkaufs- und Logistikdienstleister umfasst somit über 2.700 Betten mit ca. 1.600 Anforderungen pro Tag.

Leitende Apotheker

  • Chefapotheker Ralf Grüninger, Fachapotheker für klinische Pharmazie / Betriebswirt (VWA)
  • Stellv. Chefapotheker Michael Schuderer, Fachapotheker für klinische Pharmazie / Betriebswirt (VWA)

Das Aufgaben- und Leistungsspektrum

Die Therapie mit Arzneimitteln nimmt einen breiten Raum in der Behandlung der Patienten eines Krankenhauses ein. Selbstverständlich muss jederzeit garantiert sein, dass die Versorgung zu einem hohen Qualitätsstandard erfolgt. Die Zentralapotheke im St. Josefskrankenhaus sorgt für die zeitnahe Verfügbarkeit der für die Patienten individuell richtigen und notwendigen Arzneimittel und Medikalprodukte. Aus dem breiten Angebot, das die pharmazeutische Industrie zur Verfügung stellt, wird unter Qualitätsgesichtspunkten und bei Medikamenten mit gleicher Qualität auch unter Kostengesichtspunkte ausgewählt. So werden den Ärzten die nach dem jeweiligen Stand des Wissens sichersten Arzneimittel zur Verfügung gestellt und Einkauf sowie Logistik gemanagt. Zudem verfügt die Zentralapotheke über eine große Datenbank, aus der wichtige Informationen zur Indikation, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen schnell und zuverlässig abrufbar sind.

Im Rahmen der Qualitätssicherung kontrolliert die Zentralapotheke die Zusammensetzung von Arzneien mit modernen Analysegeräten und überwacht die Arzneimittelbestände auf den Stationen. Für viele Erkrankungen und Krankheitsverläufe ist es nicht möglich, industriell erzeugte Fertigarzneien zu beziehen. Die Zentralapotheke stellt für solche Fälle Arzneimittel individuell selbst her und sichert so eine möglichst optimale Therapie für die Patienten bei besonders komplexen oder schwierig zu behandelnden Erkrankungen.

Ein Beispiel sind die Mischinfusionen zur parenteralen Ernährung für unsere kleinen Intensivpatienten in der Neonatologie, die keine Nahrung zu sich nehmen können und mit Hilfe einer Infusion sämtliche lebensnotwendigen Nährstoffe erhalten. Die zentrale Herstellung in der Apotheke optimiert die Hygiene und stellt sicher, dass die einzelnen Infusionsbestandteile miteinander verträglich sind. Ein weiteres Beispiel sind die in der Krankenhausapotheke individuell zubereiteten Zytostatika für die Tumortherapie. Der Umgang mit Zytostatika erfordert spezielles pharmazeutisches Knowhow und größte Sorgfalt, da die Patienten sehr exakt definierte individuelle Medikationen benötigen. Eine 24h- Rufbereitschaft sichert für die Patienten die Versorgung mit Arzneimitteln auch außerhalb der Dienstzeiten.

Die Herstellung von Arzneimitteln

  • Salben, Kapseln, Desinfektions- und Spüllösungen
  • Sterile Lösungen zur intravenösen Ernährung Frühgeborener und unreifer Neugeborener
  • Zubereitung gebrauchsfertiger Infusionslösungen für die Zytostatikabehandlung

Qualitätskontrolle von Rohstoffen und Arzneimitteln

  • Chemische und physikalische Analysen zur Identifizierung von Rohstoffen
  • Gehaltsbestimmung selbst hergestellter Arzneimittel

Information und Beratung

  • Beratung von Ärzten und Pflegepersonal zur sicheren Anwendung von Arzneimitteln
  • Information über Neben- und Wechselwirkungen
  • Entwicklung, Überwachung, Überprüfung sowie Verbesserung der Arzneimittelanwendung

Ansprechpartner in der Abteilung für klinische Pharmazie / Zentralapotheke

Sekretariat (Ricarda Winkler)
Telefon:   0761-2711-2201
Fax:        0761-2711-2202
Email:     Apotheke@rkk-klinikum.de

Startseite

Notfall

Medizinische Versorgung

Pflege

Seelsorge

Rkk - Kurse und Veranstaltungen

Ihr Aufenthalt im RKK

Qualitätsmanagement

Infektionsschutz und Hygiene

Arbeiten im RKK



St. Josefskrankenhaus
Loretto-Krankenhaus
Bruder-Klaus-Krankenhaus
St. Elisabeth-Krankenhaus
Hospiz Karl-Josef